Samstag, 31. Dezember 2011

Wer hat die Welt so schön gemacht,

wer hat das Hockeyspiel erdacht,

wer hat die Welt so schön gemacht,

wer hat das Hockeyspiel erdacht, (Hipp, Hipp Hurra)


Auf grünen Rasen spielen wir,

für unser Schwarz und Rot Spalier.

Auf grünen Rasen spielen wir,

für unser Schwarz und Rot Spalier.


Wir waren in Hamburg und Berlin

Und übers Jahr da geht’s nach Wien.

Wir waren in Hamburg und Berlin

Und übers Jahr da geht’s nach Wien, (Hipp, Hipp Hurra)


Und überall sind wir bekannt,

wir Spieler aus dem Schwabenland.

Und überall sind wir bekannt,

wir Spieler aus dem Schwabenland, (Hipp, Hipp Hurra)


Und wenn ich einst gestorben bin,

dann traget mich zum Friedhof hin.

Und wenn ich einst gestorben bin,

dann traget mich zum Friedhof hin, (Hipp, Hipp Hurra)


Und auf die kalte Brust gespannt,

ein schwarz und rotes Hockeyband.

Und auf die kalte Brust gespannt,

ein schwarz und rotes Hockeyband, (Hipp, Hipp Hurra)


Und wenn ich dann begraben bin,

dann schreibet auf meinen Grabstein hin.

Und wenn ich dann begraben bin,

dann schreibet auf meinen Grabstein hin, (Hipp, Hipp Hurra)


Hier ruht ein tapf`rer Hockeymann,

der uns einst die Meisterschaft errang.

Hier ruht ein tapf`rer Hockeymann,

der uns einst die Meisterschaft errang.


Mittwoch, 28. Dezember 2011

und weiter gehts...

Früh morgens ziehn wir Hockeyspieler

mit Sang und Klang zum Tor hinaus

und abends kehren wir dann wieder

mit Sieg und Gloria nach Haus


Und wenn wir einmal unterliegen

das macht uns allen gar nichts aus,

wir kämpfen weiter und wir siegen,

das nächste Mal bei uns zu Haus


Wir tragen schwarz und rote Farben

wir Spieler aus dem Schwabenland

wir halten treu zu uns´ren Farben

und überall sind wir bekannt.


Wir war´n in Hamburg und in Bremen

in München und im Olt`ner-Tal

wir brauchen niemals uns zu schämen

der HCL spielt übererall


Der HCL der bleibt bestehen

der HCL lebt immer fort

und mag die ganze Welt vergehen,

es lebe stets der Hockeysport.


Ihm weih`n wir unser ganzes Leben

in schönen Tagen und in Not.

Drum wollen wir auch alles geben

für unsere farben schwarz und rot


Winterloch stopfen...



2012 erwarten uns alle viele Festlichkeiten, angeführt von der 100-Jahr-Feier bis hin zu hoffentlich vielen Aufstiegsfeiern!
Damit wir dann auch alle gemeinsam Feiern und Singen können, werden ab sofort in unregelmäßigen Abständen alle HCL-Lieder gepostet! Und wehe ihr könnt die im Februar nicht alle auswendig! Los gehts mit dem Ludwigsburger Lied:


Ludwigsburger Lied:


Da wo d’r Neckar still und friedlich fließt,

und an de Häng’ so mancher Weinstock sprießt,

da bin i glücklich, ihr wisset’ was i moin,

au d’r Schiller, der war hier da-hoim.


I bin a Lomb, a Lombaburger,

a echter Schwob, a Lombaburger.

Ja i mag Ludwigsburg mei’ Stadt,

die so viel Nettes hat.


Hier gibt’s für jeden Menschen was zu seh’n,

man muss ganz einfach mal spazieren geh’n.

Das ganze Jahr durch isch’s im Blüba grün,

da könnten sogar die Zitronen blüh’n.


I bin a Lomb, a Lombaburger,

a echter Schwob, a Lombaburger.

Ja i mag Ludwigsburg mei’ Stadt,

die so viel Nettes hat.


Bloß a paar Meter scho isch ma auf’m Land,

von Stuttgart siehsch im Süden scho d’Rand.

Stammheim und Asperg sind von uns net weit,

und wer was anstellt, hat do drinne Zeit.


I bin a Lomb, a Lombaburger,

a echter Schwob, a Lombaburger.

Ja i mag Ludwigsburg mei’ Stadt,

die so viel Nettes hat.


Wenn’s Sonntags schee isch goht’s zum Monrepos,

ins Schloss, in’ Märchengarten oder Zoo,

Kastanienbäum’ stehn’ da in d’r Allee,

in Ludwigsburg da isch’s halt richtig schee.


I bin a Lomb, a Lombaburger,

a echter Schwob, a Lombaburger.

Ja i mag Ludwigsburg mei’ Stadt,

die so viel Nettes hat.

Montag, 19. Dezember 2011

Perfekte Serie

Im Feld und in der Halle haben wir alle Spiele gewonnen! Saisonübergreifend sind wir seit 14 Spielen ohne Punktverlust!

So kanns weiter gehen!

Wir danken allen Trainern, Betreuern, Sponsoren und Helfern sowie allen Fans und wünschen euch schöne Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr! Wir hoffen, dass wir 2012 mit euch zwei Aufstiege im Jubiläumsjahr feiern können!


Vergesst nicht: am Donnerstag treffen wir uns alle gemeinsam ab 18.00 Uhr auf dem Weihnachtsmarkt, beim Jugendfarmstand zwischen Kirche und Douglas.


PS: Tippspiel und HCL-Stats wurden aktualisiert.

Dienstag, 13. Dezember 2011

Montag, 12. Dezember 2011

Am Samstag gehts rund...

... um 18.00 Uhr HCL-RW München, ab 20.30 Uhr Aktiven-Weihnachtsfeier für alle aktiven Damenspielerinnen und Herrenspieler in den HCL-Kabinen im Club.

Rahmenplan:

14.30 Uhr Herren 2: HCL - TSV Mannheim 2
16.00 Uhr Damen: HCL - Bietigheimer HTC
18.00 Uhr Herren: HCL - Rot-Weiß München

ab ca. 20.30 Uhr geht die Weihnachtsfeier los in den Kabinen des Clubheims.

Es gibt begrenzt Freiglühwein und Freibier, gespendet von Damen und Herren, danach wird ein Spendenkässle aufgestellt.

Eine Pennertonne und ein Grill wird aufgebaut, also Grillzeug mitbringen. Für Salate und Brot wird gesorgt.

DJ Kreuselpeter sorgt für die musikalische Untermalung.

Auch die Fans sind eingeladen, ein Bierchen mit uns zu trinken oder Fleisch und Würstle (selber mitbringen) zu grillen.

Es sind alle eingeladen, vorort beim Wichteln mitzumachen. Bringt einfach ein Wichtelgeschenk im Preis von 0 - 10 Euro unter dem Motto "Bad Taste" mit - das kurioseste Geschenk wird prämiert.

Bis Samstag

Auch in Unterzahl nicht zu stoppen

Mehr als 15 Minuten Unterzahl, teilweise 3 gegen 6 gespielt und trotzdem gewonnen. 8:6 (4:4) in Kreuznach. Weiter gehts!

Die Tore: 4x Wössle, 2x Hubi, 1x Joschka, 1x Seve

Donnerstag, 8. Dezember 2011

Wochenende

1. Herren spielen um 15.00 Uhr in Bad Kreuznach.

2. Herren spielen um 19.00 Uhr zu Hause gegen den TSV Ludwigsburg!!

Mittwoch, 7. Dezember 2011

Mannschaftsbilder Halle, Dienstagskader



obere Reihe: Tobi, Hubi, Sosch, Stöpsel, Joschka, Mijan, Vicco, Marche
mittlere Reihe: Stephan, Wössle, Em, Rülle, Niko, Helmes, Stefan
untere Reihe: Seschius, Seba, Aden, Peter, Kniebü, KolbenJo

aus dem momentanen Dienstagshallenkader fehlen: Tille, Felix, Kevin, Kebap, Eugen, Gabi (Betreuerin)

im Vergleich zum Feld nicht in der Halle dabei: Sveni, Oli, Becks, DD, Wendler

Wenn jemand vergessen wurde: sorry

Dienstag, 6. Dezember 2011

Weihnachten im HCL

Montag, 5. Dezember 2011

...und schon wieder alle Punkte HCL...

16:12 (9:7), wieder sehr torreich, diesmal gegen Hanau. Scheinbar wollen dieses Jahr nur wir aufsteigen, alle anderen nehmen sich die Punkte gegenseitig weg (alle Teams schon mit zwei Niederlagen). Jetzt gegen Kreuznach und München nachlegen und es sieht gut aus. Allerdings wirds am Samstag in der Kreuznacher Halle sicher eine enge Kiste, München kam dort mit 11:4 unter die Räder. Wir sind gewarnt.

Die Tore: 3x Joschka, 3x Raphi, 2x Seve, 2x Hubi, 2x Wössle, 2x Max, 1x Patrick, 1x Seba

Freitag, 2. Dezember 2011

Na wer hat wohl Geburtstag?

Alles Gute :)

Montag, 28. November 2011

ein paar Tore geschossen...

..beim 17:3 gegen Darmstadt.

Die Torschützen: 4x Wössle, 4x Hubi, 3x Max, 2x Patrick, 2x Stöpsel, Seve, Raphi


Ein Dank an die Fans und an das Clubheim-Team für das leckere Büffet und die Siegprämie :)

Gerne wieder!

Montag, 21. November 2011

Heimspielaktion


Am Wochenende spielen wir um 18.00 Uhr gegen TEC Darmstadt. Für nach dem Spiel hat sich unser Clubwirt etwas Besonderes einfallen lassen: es gibt ein Schnitzel- und Fleischküchlebüffet für 8,50 €, "all you can eat" für alle Spieler, Fans, Freunde und Gäste. Wir würden uns freuen, wenn viele Fans in die Halle kommen und wir euch nach dem Spiel im Club treffen. Eine Voranmeldung ist nicht nötig.
Bei einem Sieg dürfen wir, die Herren, uns über eine kleine "Siegprämie" seitens Jürgen freuen.

Auftaktsieg

In einem unerwartet spannenden Spiel, hatten wir das glücklichere Ende auf unserer Seite. 7:6 (3:2) gegen Ulm.

die Tore: Seve 4x, Raphi 2x, Arne

Stats aktuell


Tippspiel aktuell

Donnerstag, 17. November 2011

Interview mit Trainer Stephan Tschierschwitz zum Saisonstart

Stephan, was ist euer Saisonziel und was ist deine Einschätzung zur anstehenden Hallensaison?

Saisonziel ist klar der Aufstieg. Ich kann die Liga noch nicht wirklich einschätzen, aber was wir in der Vorbereitung gezeigt haben lässt keinen anderen Schluss zu, als dass wir als Favorit in die Saison starten. Wenn der Kader unverletzt bleibt, allen voran die drei Schlüsselspieler Huber, Wörz und Raphi, werden wir sicherlich von Beginn an vorne dabei sein. Wenn der Kader so bestehen bleibt (Huber, Wörz, Josek, Koffler, Schmidt, S + R, v. Graevenitz, MSH, Seifert) und dann noch die beiden starken Spieler Felix Mayer und Tilman Placht wieder eingreifen können sollten, dann müssen wir in der Liga nicht nur vorne dabei sein, sondern dominieren.

Zweites Ziel muss die Vorbereitung und Förderung der MJA sein, die sich nicht nur als Ausrichter der DM große Ziele gesteckt haben. Um hier unsere jungen Talente zu fördern, wird der eine oder andere aus dem erweiterten Kader sicherlich auch mal perspektivisch mit an Bord sein.

Zur Zeit stehen mehrere starke Torhüter im Kader, ist schon eine Entscheidung gefallen, wer spielt?

Die Torhüterfrage ist noch offen. Routinier Kolbenjoe hat hier von Beginn an mit Erfahrung und Ruhe geglänzt und konnte daher die Rolle des Primus einnehmen. Nicht nur mit MJA Torhüter und Nationalspieler Weißer drängt sich ein Konkurrent auf Augenhöhe auf, sondern auch die Nummer 1 der Feldhinrunde, Andreas Knipser, zeigte gute Leistungen.

Was zeichnete deine Mannschaft in der Hallenvorbereitung aus?

Im Kader stechen die 3 erwähnten Ausnahmespieler hervor und konnten durch individuelle Klasse in der Vorbereitung die Gegner teilweise schwindelig spielen und sorgten vor Allem am Samstag des Kaiser-Klut!-Cups für Ballzauber und staunendes Raunen auf den Rängen. Der Rest der Truppe um diese drei zeigt ein sehr geschlossenes Bild und eine große Leistungsdichte. Uneigennützigkeit und schnelle Kombinationen lassen Lust auf mehr machen und erfreuten mein Herz in einigen Spielen.

Welche Probleme könnten in der Saison auftreten?

Gefahr sehe ich also nicht auf dem Platz oder in mangelnder Qualität oder Talent, sondern auf mentaler Ebene. Mit einigen Hitzköpfen und Jungen im Team, zeigte sich im Spiel gegen Kickers die Schwäche, dem Feuer und den Emotionen negativ zu verfallen. Wenn man von einer dominanten Rolle in der Liga ausgehen sollte, dann kann in einem engen Spiel, vielleicht gegen Mitfavoriten RWM und KHC, diese Schwäche entscheidend werden. Da hilft uns nichts, als die perfekte Saison anzustreben, nämlich ohne Punktverlust. Ein hehres Ziel und trotz alledem realistisch. Nichts wäre schöner als das Jubiläumsjahr mit einem Aufstieg zu beginnen und den haben wir uns vorgenommen.

Gebe uns doch noch einen Ausblick auf das Jubiläumsjahr 2012.

Ein Punkt, den ich als wichtig erachte, ist die kurze, knackige und intensive Hallensaison und die lange Phase vor Beginn der Rückrunde Feld danach, optimal unter dem Gesichtspunkt Feldschwerpunkt zu betrachten. Aktuell befinden wir uns in einer Neustrukturierung des Trainingsprozesses im ganzheitlichen Sinne und sehr individuell. Bisher machen die Spieler, auch getragen vom Felderfolg und dem dadurch gewonnen Rückenwind, gut mit. Sollten wir diesen Aufwand und die Motivation mit ins Jahr 2012 nehmen können, werden wir sicherlich das ein oder andere sportliche Highlight im Jubiläumsjahr und darüberhinaus mit dieser Mannschaft zu sehen bekommen.

Danke für das Interview.

Saisonstart

Am Samstag gehts los: 16.00 Uhr in Ulm!

Ulm, Blauringhalle, Böblingerstraße 31.

Auch das Tippspiel startet wieder!

Dienstag, 8. November 2011

Turniersieg beim Kult-Cup

Am Wochenende konnten wir souverän unser eigenes Turnier gewinnen. In der Gruppenphase besiegten wir den Rheydter SV, den ASV München und Rot Weiß München deutlich. Auch der SV Böblingen im Halbfinale war chancenlos. Die Krönung war der 9:0 Finalsieg über Rot Weiß München.

Auch eine Woche zuvor zeigten wir schon gute Ansätze. Beim Bundesligaturnier in Mannheim bezwangen wir den Bundesligisten Hannover zweimal deutlich. Nur knapp unterlagen wir dem TSV Mannheim und dem Nürnberger HTC.


Am gestrigen Dienstag konnten die Stuttgarter Kickers in eigener Halle mit 12:7 besiegt werden!!

Donnerstag, 3. November 2011

5. Kaiser-Kult!-Cup in der Alleenhalle

Am Wochenende ist es wieder so weit: der Kaiser-Kult!-Cup findet in der Alleenhalle statt.
Die Teilnehmer und den Spielplan findet ihr auf der HCL-Homepage.

Vergesst nicht die große Turnierparty am Samstag ab 21.00 Uhr im HCL-Clubheim.


Vormerken: Am Dienstag spielen wir in eigener Halle gegen die Stuttgarter Kickers. Gegen 20.40 Uhr gehts los.

Samstag, 29. Oktober 2011

1000 Euro für den HCL - Deine Stimme zählt

Der HCL hat die Chance, 1.000 Euro für die Vereinskasse zu gewinnen. Die ING-DiBa spendet je 1.000 Euro an die beliebtesten 1.000 Vereine. Wer die meisten Stimmen hat, gewinnt! Also gleich abstimmen! Den "Jetzt abstimmen"-Link findest du hier:

https://verein.ing-diba.de/sport/71638/hockey-club-ludwigsburg-1912-ev

- Email-Adresse angeben - Antwortmail bestätigen - und das 3 Mal, denn jeder hat 3 Stimmen!

Donnerstag, 27. Oktober 2011

Hockeyradio heute mit Wally

Frank Weitenhagen wird heute zum Thema Hockeyfuchs im Hockeyradio interviewt:

www.alex-berlin.de/radio

Los gehts um 18.00 Uhr.

Mittwoch, 19. Oktober 2011

Herbstinterview!!

Es ist wieder soweit das nächste Interview steht vor der Tür. Ihr könnt wieder abstimmen welcher Herrenspieler gelöchert werden soll.

Außerdem könnt ihr unter Kommentare Fragen stellen.

Haut rein!

Montag, 17. Oktober 2011

7 auf einen Streich...

...zumindest fast. Der siebte Sieg im siebten Spiel. Klasse Ding. Ein Dank an die Fans und Spender ;)

die Tore: 2x Arne, 2x Seve, Mijan, Wössle

Donnerstag, 13. Oktober 2011

Am Samstag auf die Pauke hauen...

...um 16.00 Uhr beginnt das Spitzenspiel gegen TB Erlangen. Kommt vorbei! Wir freuen uns über eure Unterstützung und wollen das Spiel gewinnen!

Alles Gute...

...zum Rocker 33igsten äh 26. von DD

Montag, 10. Oktober 2011

...und schon wieder alle Punkte HCL!

Zwar war die zweite Halbzeit gegen Höchst sehr mager und das Spiel am Sonntag ein harter Kampf, aber letztendlich zählen die sechs Punkte. Am Samstag im Spitzenspiel gegen den TB Erlangen können wir einen weiteren großen Schritt Richtung Aufstieg machen. Allerdings wird das Spiel nicht leicht. Deshalb hoffen wir, dass wieder viele Zuschauer und Fans uns unterstützen werden!

Die Tore:
gegen Höchst: Seve, Raphi, DD, Wössle, Max, Mijan und Becks mit seinem ersten Herrentor!!! (Der Beweis: siehe oben)
gegen HCH: 2x Seve, DD, Wössle, Joschka

Herzlichen Glückwunsch...

...Lars Spross zum Geburtstag!

Donnerstag, 6. Oktober 2011

Wochenende

Am Samstag treffen wir um 16.00 Uhr zu Hause auf den Höchster THC. Am Sonntag spielen wir um 12.00 Uhr in Heidelberg. Natürlich wollen wir sechs Punkte einfahren!

Am Sonntag gehen die Damen und Herren gemeinsam auf den Wasen. Natürlich sind auch Fans und Freunde herzlich eingeladen mitzukommen. Treffpunkt ist um 16.45 Uhr am Ludwigsburger Bahnhof.

Kirbe im HCL

Montag, 3. Oktober 2011

Auswärtssieg!

8:5 (3:3) - Tore: DD 2x, Raphi, Seve, Max, Mian, Wössle, Joschka

"Bei der Geburt getrennt..."

Bild Nummer 31660 | nurBILDER.com - lustige Bilder, verrückte Bilder, kuriose Bilder

wieder einmal Danse, diesmal "Porno-Danse" :)

Freitag, 30. September 2011

Spitzenspiel in München

Samstag, 14.00 Uhr gegen RW!

Montag, 26. September 2011

6 Punkte

Das gab es selten: sechs Punkte aus dem Wochenende Limburg/Mainz. Und da München in Limburg patzte, stehen wir nun mit drei Punkten Vorsprung an der Tabellenspitze!

Limburg - HCL 3:4 (0:2)

Tore: 2x Arne (mit Traumtor!), Seve, DD

Mainz - HCL 3:5 (1:4)

Tore: 2x Arne, Seve, Sveni, Oli

"Bei der Geburt getrennt"


Vicco und Vicco mit Perücke, äh ein Mädel aus Facebook.

Samstag, 24. September 2011

und weiter gehts...

alles Gute Sveni zum Geburtstag. Hoffentlich feierst du deinen Geburtstag mit 3 Punkten!

Freitag, 23. September 2011

Alles Gute.....

Seschius Clay ist heute 24 Jahre alt geworden. Ganz schön spritzig unterwegs, bist ja auch nicht mehr der Jüngste.

Mittwoch, 21. September 2011

Alles Gute ...

...dem Graf :) zum Geburtstag!

Montag, 19. September 2011

Auftakt nach Maß

Zwar nur eine Halbzeit gutes Hockey, aber es hat für einen deutlichen 9:2 Erfolg gegen die HGN gereicht. Eine Steigerung ist vor Allem im Hinlbick auf das nächste Auswärtswochenende in Limburg und Mainz, das uns letzte Saison wahrscheinlich den Aufstieg gekostet hat (nur 1 Punkt aus beiden Spielen) nötig, denn wir wollen beide Spiele gewinnen!

Die Tore:

Sveni: 3x, Raphi 2x, Oli, Max, Mian, Wössle

Samstag, 17. September 2011

ein Becks fürn Becks

zum Geburtstag. Alles Gute!

Freitag, 16. September 2011

Interview mit dem neuen Herrentrainer Stephan Tschierschwitz



Interview vor Saisonstart.

Heute der neue Trainer der 1. Herrenmannschaft Stephan Tschierschwitz.

Alter: 34

Wohnort: Bietigheim

Stephan, du bist nun seit ein paar Wochen Cheftrainer der 1. Herren. Wie hast du dich eingelebt und was hast du für einen Eindruck über den HCL und deiner Mannschaft gewinnen können?

Ich fühle mich sehr wohl im Verein. Das Umfeld ist sehr harmonisch und steht eng zusammen und man spürt die familiäre Atmosphäre zwischen den Mitgliedern. Aber bisher habe ich ja fast nur die Aktiventeams kennengelernt und mitbekommen. Das eigentliche Clubleben erwacht ja erst wieder so richtig mit dem Beginn der Schule.

Die Mannschaft ist toll. Sie hat mich gut aufgenommen und macht nach der erstn kurzen Zeit einen geschlossenen Eindruck auf mich. Das Gefüge ist intakt und die Rollenaufteilungen sind klar gegeben. Was mir noch ein bisschen fehlt ist ein richtiger Leitwolf, der wahrscheinlich mit dem Ausfall von Tillmann gerade erst kompensiert werden muss.

Du bist nach 5 Jahren beim Mannheimer HC und einem Jahr als Schweizer U18 Nationaltrainer sicherlich ein sehr professionelles Umfeld gewohnt. Was konntest du schon beim HCL verändern und wo muss sich der Verein weiterentwickeln?

Ich bin zu kurz hier um schon was zu verändern. Kleinigkeiten im Ablauf rund um die 1. Herren habe ich sicherlich jetzt schon mitgeprägt und vielleicht ist auch ein bisschen was anders, aber ich sehe meine Aufgabe nicht darin den Verein zu ändern. Der ist nämlich intakt und läuft rund wie eine Maschine. Mit der Zeit kann ich vielleicht die eine oder andere Erfahrung aus meiner professionellen Vergangenheit weitergeben und so mithelfen, dass der Verein weiterhin gesund wächst und die Position innerhalb der Clublandschaft in BW noch weiter gestärkt wird.

Die 1. Herren konnten in der Vorbereitung zuversichtliche Ergebnisse erzielen. Allerdings weiß man erfahrungsgemäß, dass das nicht viel zu bedeuten hat. Wie weit ist deine Mannschaft tatsächlich und was können die Fans gegen den Auftaktgegner HG Nürnberg erwarten?

Wir haben taktisch und strukturell sehr intensive 4 Wochen miteinander gehabt. Die Jungs sind sehr aufmerksam und haben alle Vorgaben und Anweisungen gut angenommen. Ich kann eine klare Verbesserung in der Struktur im Spiel erkennen. Wenn man Videoaufnahmen des ersten Wochenendes und die vom Finale des Feldcups gegen RW betrachtet, sieht man sofort den Unterschied. Das erste Saisonspiel ist dann natürlich immer was Besonderes und dazu noch ein Heimspiel. Ein gewisser Druck vor heimischer Kulisse wird sicherlich da sein und anhand der Ergebnisse der letzten Saison ist auch die Erwartungshaltung gegenüber der Mannschaft hoch. Ich hoffe, dass meine Jungs die Anfangsnervosität gar nicht erst bekommen oder schnell ablegen. Wenn wir losgelöst von derartigen Emotionen unsere taktische Struktur so diszipliniert halten wie zuletzt, dann wird sich der Rest von alleine ergeben.

Die Zuschauer, waren sehr zufrieden mit dem Finalspiel gegen RW München beim eigenen Feldturnier. Woran hast du in deinen ersten Wochen vor allem gefeilt?

Wie bereits erwähnt haben wir vor allem im gruppentaktischen Bereich gearbeitet. Es ging darum möglichst schnell meine Ideen und Vorstellungen mit der Leistungsfähigkeit und den Stärken der Mannschaft in Einklang zu bringen. Schritt zwei war das finden einer gemeinsamen Sprache und dann ging es darum ein taktisches Grundkonzept zu erarbeiten. Das ist uns in der Kürze der Zeit in den ersten Ansätzen gelungen, doch für uns ist die Vorbereitung nicht abgeschlossen. Der Prozess wird sich noch über die gesamte Hinrunde hinweg fortführen.

Auch das Verletzungspech hat euch schon erwischt. Neben Denis Bischof und Felix von Graevenitz hat es wieder einmal Tilmann Placht sehr schwer erwischt. Er wird die gesamte Hinrunde ausfallen. Wer soll diese Lücke im Team schließen?

Auch Olli Ortwein ist nur bedingt belastbar, er laborierte zuletzt an seiner alten Knieverletzung. Ich habe Tilmann leider noch gar nicht selbst auf dem Platz so richtig kennenlernen können. Von allen Seiten wird aber immer wieder von ihm gesprochen und mir wurde seine Position und die Wichtigkeit für die Mannschaft schnell bewusst. So einen Mann kann man nicht einfach ersetzen, da gilt es als Mannschaft möglichst geschlossen an einem Strang zu ziehen. Nur wenn jeder Spieler an sein Leistungslimit geht, können wir diesen Verlust auf längere Zeit kompensieren. Und es ist immens wichtig, dass wir von weiteren Verletzungsfällen verschont bleiben.

Hast du nach dem Ausfall von Tilmann Placht einen neuen Kapitän bestimmt? Was erwartest du von diesem Spieler?

Wie schon in der Vergangenheit übernimmt Andreas Wörz die Führung der Mannschaft. Er hat aufgrund seiner Erfahrung und Spielstärke den Respekt aller Mitspieler und hat seine Rolle super angenommen.

Die Mannschaft möchte unbedingt aufsteigen. Ist das möglich und wen erwartest du als stärksten Konkurrenten?

Ja, alles ist möglich und selbstverständlich auch der Aufstieg. Dafür ist noch einiges an Arbeit notwendig. Ich kenne die Liga zu wenig, um die Frage zu beantworten. Erlangen, RWM (Absteiger) und HGN (Absteiger) sind aufgrund ihres Abschneidens in der letzen Saison auf jeden Fall starke Konkurrenz.

Vielen Dank!