Donnerstag, 11. Januar 2018

Letzten Heimspiele

In unseren letzten beiden Heimspielen am kommenden Wochenende geht es um alles. Am Samstag treffen wir um 18:00 Uhr auf den Aufsteiger Frankfurt 80 und am Sonntag gastiert um 13:00 der Nürnberger HTC in der Alleenhalle. In den Hinspielen unterlagen wir beiden Gegner deutlich. Dies soll sich nun ändern. Um noch Chancen auf den Klassenerhalt zu haben, müssen Siege her, am besten zwei. Dafür brauchen wir ein letztes Mal Eure Unterstützung. Kommt vorbei und macht die Alleenhalle wiede rzu einem Hexenkessel. Wir freuen uns drauf.

Am Dienstag ist un sbereits die Generalprobe geglückt. Gegen die Nationalmannschaft Portugals gewannen wir mit 8:5.




Bis Samstag

Eure 1. Herren

Mittwoch, 10. Januar 2018

Einen wichtigen Zähler

Am Samstag Abend mussten wir uns nach starkem Kampf leider knapp dem Tabellenführer geschlagen geben, einen Tag später holten wir einen überlebenswichtigen Zähler gegen den direkten Konkurrenten aus München.
Gegen den Favoriten TSV Mannheim starteten wir sehr gut in die Partie. Vor ausverkauftem Haus erzielte Hubi nach nur fünf Minuten die 1:0 Führung per Strafecke. Daraufhin kamen die Gäste besser ins Spiel und zu den ersten Chancen. Erst Mitte der ersten Halbzeit fanden sie Lücken in unserer Defensive. Mit zwei tiefen pässen direkt vor unser Tor drehten die Mannheimer das Spiel. Mit 2:1 ging es dann in die Pause, da sich beide Keeper bis zur Halbzeitsirene mit glänzenden Paraden auszeichnen konnten.
Der zweite Teil begann ähnlich wie der erste. Wir verteidigten gut und erzielten vorne einen Treffer. Den Slice durch die Mitte konnte Ilti per Direktabnahme im Tor unterbringen. Wir hielten weiter wacker dagegen, erst als wir eine Zeistrafe hinnehmen mussten, kamen die Gäste wieder besser ins Spiel und erzielten in Überzahl die erneute Führung. Da wir unsere Ecken nicht im Tor unter brachten, blieb es bis kurz vor dem Ende beim 2:3. Dann nahmen wir den Torwart raus und warfen alles nach vorne. Leider ohne Erfolg, am Ende mussten wir sogar noch den Treffer zum 2:4 hinnehmen.
Eine kämpferische Leistung, die uns leider keinen Punkt einbrachte. Ganz unverdient wäre der Zähler jedenfalls nicht gewesen.

Einen Tag späer kam es dann zum Showdown in München. Eine Niederlage und wir wären so gut wie sicher abgestiegen.
Etwas nervös starteten wir deshalb in die Partie und das bestraften die Gastgeber doppelt. Ein satter Schuss vom Kreisrand und eine Strafecke sorgten für einen frühen 2:0 Rückstand. Die richtige Antwort hatte daraufhin Joschka parat. Auf Zuspiel von Rülle blieb er vor dem Tor cool und markierte den 2:1 Anschlusstreffer. Die Wichtigkeit dieses Spiels war beiden Teams anzumerken. Viele Fehler und viele Fouls schlichen sich ein. Deshalb kam es lediglich durch Standardsituationen zu Torchancen. Wir nutzten unsere vier Ecken in Halbzeit eins nicht und der MSC erhöhte noch vor der Pause durch einen 7-Meter auf 3:1.
Im zweiten Spielabschnitt hatten wir nun also wirklich nichts mehr zu verlieren. Wir spielten nun deutlich mutiger und konsequenter nach vorne und waren die bessere Mannschaft. Einige gute Abschlussmöglichkeiten vereitelte der Münchner Schlussmann noch, bei den Standards war nun auch er machtlos. Erst traf Schuri durch eine Strafecke zum 3:2 und nur einige Augenblicke später Hubi einen 7-Meter bärenstark links ins Eck. In den letzten zehn Minuten wurde auf beiden Seiten nicht mehr zu fünft gespielt. Entweder es saßen Spieler auf der Strafbank oder wir nahmen den Torwart für einen Feldspieler runter. Die Zuschauer sahen nun eine spannende und hektische Schlussphase. Die Münchner gingen zwar wieder in Führung, doch Ilti erzielte zwei Minuten vor dem Schlusspfiff im dritten Nachsschuss  den wichtigen 4:4 Ausgleichstreffer. Dabei blieb es auch. Eine gerechte Punkteteilung, die letztendlich keinem der beiden Teams wirklich weiterhilft.
Der MSC ist uns immer noch 3 Punkte voraus.
Jetzt heißt es weiter Gas geben und zu Hause am Samstag gegen Frankfurt und am Sonntag gegen Nürnberg jeweils 3 Punkte einfahren.
Wir danken allen Fans, die sich um 7:30 Uhr auf den Weg nach München gemacht, um uns zu unterstützen. Heimspiel in München!

Eure 1. Herren

Dienstag, 9. Januar 2018

Länderspiel in der Alleenhalle

Am Dienstag 09.01.18 um 20:30 Uhr spielen wir bei uns in der Halle gegen die portugisische Nationalmannschaft. Zuschauer sind gerne Willkommen und der Eintritt ist selbstverständlich frei.

Eure 1.Herren

Freitag, 5. Januar 2018

Rückrundenstart

Wir hoffen, Ihr hattet alle schöne Weihnachten und seid gut ins neue Jahr gekommen. Wir haben fleißig durchtrainiert und sind nun fit für die kommenden Aufgaben. Am Samstag um 18 Uhr bestreitetn wir schon unser erstes Rückrundenspiel. Zu Gast in der Alleenhalle ist der Tabellenführer TSV Mannheim. Im Hinspiel konnten wir den Favoriten etwas ärgern und waren drauf und dran einen Punkt mitzunehmen. Am Ende mussten wir uns knapp mit 4:3 geschlagen geben. Mit Eurer Unterstützung hoffen wir auf den ersten Dreier der Saison. Einen Tag später kommt es dann in München zum Showdown. Der letzte gegen den Vorletzten. Um noch realistische Chancen für den Klassenerhalt zu haben, ist dort verlieren verboten. Wer mit nach München möchte, es gibt noch freie Plätze im Fanbus. Meldet euch bei Helmut Schmidt!





Wir werden alles raushauen und bis zum Ende kämpfen

Eure
1. Herren

Donnerstag, 28. Dezember 2017

Ohne Sieg in die Winterpause

Auch gegen den Nürnberger HTC waren wir am Tag vor Heiligabend chancenlos. Am Ende verloren wir deutlich und verdient mit 11:4.
Zwar waren wieder alle Spieler mit von der Partie, jedoch waren Rülle und Hubi nicht ganz fit und einige Spieler kränkelten etwas, dennoch waren wir hochmotiviert den ersten Sieg der Saison einzufahren. Die Anfangsphase war noch sehr ausgeglichen mit Torchancen auf beiden Seiten. Auf den Nürnberger Führungstreffer hatte Seve nach einer kurzen Ecke die richtige Antwort parat. Mitte des ersten Spielabschnitts nahmen die Hausherren dann das Zepter in die Hand und dominierten das Spiel. Bis zur Halbzeit konnten sie noch vier Treffer erzielen, so gingen wir mit einem aussichtslosen 1:5 Rückstand in die Pause. Nach der Pause das selbe Bild. Der NHTC war uns immer einen Schritt voraus und an diesem Tag auch vor dem Tor cleverer. Fast jeder Schuss war drin und bei uns fehlte vor dem Tor das Glück. So ging ein 7-Meter nicht rein, eine Ecke wurde von der Linie gekratzt und einige Male reagierte der Nürnberger Schlussmann glänzend. Am Ende stand also ein 11:4 auf der Anzeigetafel. Unsere Torschützen in der 2. Hälfte waren Laubo, Rülle und Ilti.
Die Hinrunde ist nun zu Ende aber unsere Hoffnung noch lange nicht. Es sind noch fünf Spiele darunter drei Heimspiele und ein Endspiel in München.
Wir danken allen Fans, die in Nürnberg dabei waren und hoffen, dass Ihr alle schöne Weihnachten hattet. Wir trainieren fleißig weiter, um unser Ziel, den Klassenerhalt noch zu erreichen.
Wir wünschen Euch allen ein gute Rutsch ins neue Jahr und hoffen auf weiterhin volle Haus in der Alleenhalle.


Eure
1. Herren

Mittwoch, 20. Dezember 2017

Punktloses Wochenende

Am Samstag mussten wir ohne unsere Leistungsträger Hubi und Joschka nach Frankfurt reisen. Dafür neu an Bord: Jones und Grubi. Wir wussten natürlich wie schwer es ohne die beiden wird.
In Frankfurt angekommen, standen wir erstmal vor verschlossenen Türen. Dort ist es wohl nicht üblich, dass eine Stunde vor Spielbeginn schon Spieler und Zuschauer in die Halle möchten.
Das Spiel haben wir leider jeweil in den ersten fünf Minuten der beiden Spielhälften verloren. Nach dem 2:0 Rückstand konnten wir uns zwar noch zurückkämpfen und durch Schuris Tor mit einem 1:2 Rückstand in die Pause gehen. Jedoch war das Spiel nach 35 Minuten entschieden. Mit drei Toren in Folge stellten die Gastgeber auf 5:1. Dem 6:1 folgte Seves 6:2 per Strafecke und den Schlusspunkt setzten die Frankfurter mit dem 7:2 ins leere Tor. Leider verschlafen wir jeweils die Anfangsphasen und verloren so die Partie, sonst war es eigentlich ein ausgeglichenes Spiel mit verhältnismäßig wenig Chancen auf beiden Seiten. Wir haben aber auch gesehen, dass es sehr schwer für uns ist Spiele zu gewinnen, wenn Leistungsträger ausfallen.

Einen Tag später wollten wir zu Hause gegen den amtierenden deutschen Feldmeister MHC Wiedergutmachung betreiben, doch wie am Vortag rannten wir einem frühen Rückstand hinterher. Der US-Nationalspieler Harris zeigte einmal mehr seine Klasse und erzielte in der ersten Halbzeit einen lupenreinen Hattrick. Im ersten Spielabschnitt waren wir leider nicht auf Augenhöhe und haten auch kaum Torchancen. Also ging es mit einer verdienten 3:0 Führung für den MHC in die Pause. Nach der Halbzeit spielten wir wieder mutiger und waren nun auch ebenbürtig. Kapitän Seschius belohnte uns mit einem schönen Treffer aus spitzem Winkel. Leider stellten die Gäste im direkten Gegenzug den alten drei Tor Abstand wieder her und nur einige Minuten später machten sie sogar noch das 5:1. Dennoch gaben wir uns nicht auf und durch Rülles Doppelschlag kam nochmal Hoffnung auf. Das Spiel war nun wieder spannend. Chancen um das Spiel komplett zu drehen waren in der Schlussphase auch noch reichlich vorhanden. Eine Ecke ging an Pfosten und Laubo scheiterte, freistehen vor dem Tor, am gut aufgelegten Gästekeeper. Den Schlusspunkt setzte dann der MHC mit einer Ecke ins leere Tor. Leider hat es am Ende nicht ganz gereicht. Eine gute Halbzeit ist gegen den deutschen Hallenvizemeister eben zu wenig.

Wir danken mal wieder der roten Wand, die für fantastische Stimmung auf den Rängen gesorgt hat und freuen uns wenn Hockeyverrückte am 23.12 den Weg nach Nürnberg finden würden.

Bis dahin eine schöne Woche.

Eure
1. Herren

Mittwoch, 13. Dezember 2017

Punkteteilung gegen München

Am vergangenen Samstag mussten wir uns mit einem 6:6 Unentschieden zufrieden geben. Dabei wäre ein Sieg mehr als verdient gewesen. Nach der knappen Niederlage beim aktuellen Tabellenführer starteten wir schwungvoll in die Partie gegen den Münchner SC. Nach nur 30 Sekunden erzielte Hubi die 1:0 Führung. Diese Führung gab uns viel Selbstvertrauen und wir hatten daraufhin zahlreiche Möglichkeiten diese Führung auszubauen. Leider fehlte uns vor dem Tor die nötige Kaltschnäuzigkeit und auch etwas das Glück. Zwei Leichtsinnsfehler brachten den Gegner zurück ins Spiel. Binnen weniger Minuten drehten sie das Spiel, doch Dave hatte wieder die richtige Antwort parat. Eine Kopie der Vorsaison: Rülle Slice, Dave Direktabnahme --> Ausgleich. Die Gäste hatten deutlich weniger Kreisszenen, aber wenn dann wurde es immer gefährlich. Kurz vor dem Seitenwechsel erzielten die Münchner das 3:2 und mit einer sehr unglücklichen Schlussecke sogar noch das 4:2. Ein Ergebnis das definitiv nicht den Spielverlauf der ersten Hälfte wiederspiegelt. Auch nach der Pause waren es die Gäste, die den nächsten Treffer erzielen konnten. Nach 35 Minuten stand es also 2:5 aus unserer Sicht. Alles schien auf einen deutlichen Auswärtssieg hinauszulaufen, doch dann legten wir nochmal 20% oben drauf und hatten vor dem Tor nun die nötige Spannung. Erst erzielte Rülle nach einer kurzen Ecke den Anschlusstreffer, dann Joschka, nach Daves starker Vorarbeit, den nächsten Treffer. München war nun völlig von der Rolle und kassierte erneut durch Rülles Ecke den 5:5 Ausgleich. Als Kapitän Es Clay kurz darauf die Führung 6:5 erzielte und somit das Spiel komplett drehte, gab es auf der gut gefüllten Tribüne kein Halten mehr. Die Gäste nahmen eine Auszeit und sammelten sich wieder. Die letzten zehn Minuten hatten es nochmal in sich. Rülle hatte per Ecke die Vorentscheidung auf dem Stock, doch die Latte verhinderte die Zweitore Führung. Fast im direkten Gegenzug erzielten die Münchner das irreguläre 6:6 und drei Minuten vor dem Ende erzielte Ilti das vermeintliche 7:6 Siegtor. Leider meinten die beiden Unparteiischen einen Regelverstoß gesehen zu haben. So blieb es beim schmeichelhaften 6:6 aus Sicht der Gäste.
Wir waren die bessere Mannschaft, auch wenn es am Ende nicht ganz für die drei Punkte gereicht hat, können wir auf dieser Leistung aufbauen.
Nächstes Wochenende spielen wir Samstags beim Aufsteiger in Frankfurt und am Sonntag ist der Vorjahres Vizemeister vom MHC bei uns zu Gast.

Wir bedanken uns für grandiose Stimmung und hoffen auf zahlreiche Zuschauer am Samstag in Frankfurt bzw. am Sonntag bei uns.


























Weiter Vollgas

Eure 1. Herren

Freitag, 8. Dezember 2017

Heimauftakt

Endlich ist es soweit. Unser erstes Heimspiel steht bevor. Zu Gast ist um 18 Uhr der Münchner SC. Wer letztes Jahr dabei war, erinnert sich an ein Spektakel mit Daves Siegtreffer in aller letzter Sekunde. Um auch in dieser Saison Punkte holen zu können, brauchen wir wieder einmal Eure Unterstützung. Packt Eure weinroten Trikots aus, bringt alles mit was Lärm macht und holt mit uns gemeinsam diese wichtigen Punkte für den Klassenerhalt. Willis Cafeteria ist ab 17 Uhr geöffnet, für die Kids gibt es eine Halbzeitverlosung und der Förderverein schenkt Sekt aus. Ein Kommen lohnt sich also.



Kommt vorbei, es wird ein spannendes Spiel zu sehen sein!

Eure 1. Herren

Dienstag, 5. Dezember 2017

knappe Auftaktniederlage

Am Samstag Nachmittag mussten wir uns den Favoriten vom TSV Mannheim mit 3:4 geschlagen geben. Am Ende wäre sogar noch der Ausgleich möglich gewesen.
Gut auf den Gegner eingestellt ,starteten wir mit Pressing in die Partie. Mit unserem Matchplan vor Augen entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe mit dem besseren Beginn der Gastgeber. Zwei Fehler luden den TSV zum kontern ein und so stand es nach 10 Minuten 2:0. Im weiteren Verlauf der 1. Halbzeit stellten wir diese Fehler ab und konnten uns vorne einige Tormöglichkeiten erspielen. Kurz vor der Halbzeit beschenkte sich Hubi selbst an seinem 32ten Geburtstag per Ecke mit seinem Treffer zum 1:2. Damit ging es auch die Halbzeit. Im zweiten Spielabschnitt waren es wieder die Gastgeber, die den besseren Start erwischten. Eine zweifelhafte Strafecke brachte den Mannheimern den dritten Treffer ein. In den folgenden Minuten war der TSV dem vierten Tor näher als wir dem zweiten, doch der an diesem Tag glänzend haltende Leo brachte den Gegner mit überragenden Paraden zur Verzweiflung und hielt uns somit im Spiel. Und das machte sich vorne bemerkbar: Eine starke Kombination über rechts vollendete am Ende erneut Hubi mit seinem zweiten Treffer des Tages. Die Schlussphase wurde dann etwas hektischer. Erst bekamen die Mannheimer eine Ecke zugesprochen, die sie erfolgreich verwerten konnten, dann erzielte Ilti den erneuten Anschlusstreffer. Wir warfen alles nach vorne und hatten mit einer kurzen Ecke sogar noch den Ausgleich auf dem Schläger, doch der Ball wurde von einem Rausläufer mit viel Glück abgewehrt. So blieb es am Ende bei einem knappen aber verdienten Sieg für die favorisierte Heimmannschaft.
Wenn wir aber daran denken, dass wir eine Woche zuvor bei einem Testspiel noch mit 10:1 unter gegangen sind, dann können wir jetzt stolz auf unsere Leistung sein, die wir erbracht haben.
Danses Fazit: Wenn wir so in allen Spielen auftreten, werden wir nicht absteigen.

Am kommenden Samstag bestreiten wir unser erstes Heimspiel in der Alleenhalle. Zu Gast ist der Münchner SC. Da die Konkurrenz auch schon punkten konnte, wären hier drei Punkte imens wichtig.
Wir zählen deshalb wieder auf Eure Unterstützung!

Bis Samstag

Eure 1. Herren.

Freitag, 1. Dezember 2017

Saisonauftakt

Am Samstag ist es endlich soweit. Wir bestreiten unser erstes Ligaspiel um 17 Uhr beim TSV Mannheim. Wir wissen, was auf uns zu kommt, wir sind gut vorbereitet und hoffen auf zahlreiche Auswärtsfans.


Primus Valor Arena



Hans-Reschke Ufer 5, 68165 Mannheim
Wir würden uns freuen!
Eure 1. Herren